Behandlung

In der Praxis können Kinder und Jugendliche aller Altersstufen mit psychischen Problemen oder seelischen Erkrankungen untersucht und behandelt werden.

Kinder- und Jugendpsychiatrie

Nach einem ersten Gespräch mit dem Kind/Jugendlichen und den Eltern können weitere diagnostische Termine, z.B. Einzelgespräche mit dem Kind/Jugendlichen oder eine psychologische Testung, sowie ein Auswertungsgespräch und darauf folgende Behandlungstermine (= Gespräche) in unterschiedlichen Abständen folgen. Je jünger die Kinder sind, desto mehr stehen spielerische Elemente und Verfahren zur Diagnostik und Therapie im Vordergrund. Abhängig vom Bedarf kann auch ein Austausch mit der Schule, die Einbeziehung von Hilfen des Jugendamtes oder eine Zusammenarbeit mit anderen Helfern, Therapeuten und Ärzten sowie auch eine medikamentöse Behandlung sinnvoll und notwendig sein.

Psychotherapie

Neben dieser kinder- und jugendpsychiatrischen Behandlung führe ich auch Psychotherapien (tiefenpsychologisch fundiert) bei Kindern und Jugendlichen aller Altersstufen und Krankheitsbilder durch. Diese bestehen in festen, meist wöchentlichen Gesprächsterminen über einen Zeitraum von mehreren Monaten und länger.

Familientherapie

Weitere Schwerpunkte meiner Arbeit liegen in der Familientherapie mit systemisch-hypnotherapeutisch-lösungsorientiertem Vorgehen, in der Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern (gemeinsam mit ihren Eltern) sowie in der Begleitung oder Therapie von Kindern mit einem körperlich kranken Elternteil – ein Thema, mit dem ich mich bei meiner vorherigen Tätigkeit an der Charité lange beschäftigt habe.

Grundsätze

Grundsätze meiner Arbeit sind der offene, ehrliche und wertschätzende Umgang mit meinen PatientInnen und ihren Familien sowie eine ressourcen- und lösungsorientierte Herangehensweise an die Probleme bei klarer Benennung von sichtbaren oder möglichen Störungen und Risiken. Gemeinsam finden wir eine individuell auf die Symptomatik der Kinder und die familiäre und schulische Situation abgestimmte Unterstützung und Behandlung.

Organisatorisches

Für die kinder- und jugendpsychiatrische Behandlung ist es ausreichend, wenn Sie zum ersten Termin bzw. jedes Quartal die Versichertenkarte des Kindes mitbringen.

Der für eine Psychotherapie notwendige Antrag bei der Krankenkasse erfolgt nach den ersten (sogenannten probatorischen) Therapiestunden über mich.